• Weiterempfehlung

  • Restaurant

  • Cafe

Unentschlossen und etwas unsicher folgten wir an unserem zweiten Tag in Delhi der Empfehlung von Priyata, einer Inderin die wir während unserem unfreiwilligen Zwischenstopp in Kuwait kennenlernten, und besuchten das United Coffee House. Es liegt direkt am Connaught Circle, einer modernen und eher westlichen Einkaufsmeile im Herzen Delhis, was uns nach unserem gerade erst erlittenen Kulturschock sehr gelegen kam.

Schon von außen wirkt das Restaurant sehr edel, nicht zuletzt aufrgund des Türstehers an welchem jeder Gast ersteinmal vorbei muss. Die Innenausstattung mit goldenen Kronleuchtern an den hohen Decken steht dem in nichts nach und verweist auf die fast 80 Jahre alte Tradition des Hauses. Nachdem wir von einer Servicekraft auf die Empore zu unserem Tisch geführt wurden und die Karten erhalten hatten lief uns schon das Wasser im Mund zusammen: Das Menu führt durch verschiedene Regionen Indiens, verbindet Tradition mit Moderne und beinhaltet auch einige westlich oder orientalisch angehauchte Gerichte! Jedesmal fein säuberlich zwischen vegetarisch und nicht vegetarisch gesplittet.

Wir entschieden uns (auch aus Kostengründen) für die beiden folgenden Gerichte: Daniel nahm ein Dal Tadka, ein Linsengericht mit Tomaten, Zwiebeln und Chilli – und wie wir später herausfanden wohl auch etwas Butter, was uns zu dem Zeitpunkt allerdings nicht klar war. Julia entschied sich für das Gobhi Hari Mirch Ki Khurchan, Kartoffeln in würziger Kurkuma Koriander Sauce. Dazu gab es eine große Portion Reis sowie eine Flasche Wasser.

Und wir müssen sagen: So haben wir uns gute indische Küche vorgestellt! Das Dal war perfekt abgeschmeckt und die Kartoffeln in der Sauce einfach unglaublich lecker. Dazu kam eine wahnsinnige Schärfe, die wir so von indischem Essen in Deutschland überhaupt nicht kannten. Allerdings war die Schärfe nicht unangenehm oder überdeckte die Geschmäcker, vielmehr intensivierte sie diese und rundetete die Gerichte perfekt ab. Wir waren also total überzeugt und zufrieden.

Der Service war fast schon ein wenig zu zuvorkommend und richtete das Essen am Tisch auf unseren Tellern für uns an, sodass wir gar keine Fotos von den „unberührten“ Gerichten machen konnten 😀 Aber das ist wahrscheinlich meckern auf hohem Niveau. Womit wir dann auch zu den Preisen kommen: Die sind für indische Verhältnise recht hoch mit umgerechnet ca. 5 Euro pro Gericht. Aber klar, für europäische Verhätnisse immernoch recht günstig.

Alles in allem können wir das United Coffe House in Delhi uneingeschränkt weiterempfehlen, wir hatten hier was klassisches indisches Essen angeht mit Abstand die besten Erfahrungen. Vor allem wenn ihr unsicher bzgl. Hygiene oder Vertäglichkeit seid macht ihr hier definitiv nichts falsch!

Was wir gegessen und getrunken haben:

Was wir gegessen und getrunken haben:
(einmal aufs Bild klicken für den Preis)

Bewertungen

Geschmack

95 %

Bedienung

90%

Preis/Leistung

90%

Innovation

70%

Ambiente

90%

Preis (incl. Trinkgeld)

Preis (incl. Trinkgeld)
(einmal klicken für den Preis)

2 Gerichte, 2 Getränke, 1 Tischgedeck

25,47€ (1900 INR)

Standort

Weiterführende Links

zur Website
zur Karte


Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: