• Weiterempfehlung

  • Restaurant

Gestern, es war ein sommerlich-warmer Freitagabend, beschlossen wir, uns den Start ins Wochenende mit einem spontanen Restaurantbesuch zu versüßen. Also schlenderten wir etwas ziellos durch die Mannheimer Innenstadt und stießen eher zufällig auf die Huang Sushi Bar in der Fressgasse. Nach einem kurzen Check der ausgestellten Speisekarte war schnell für uns klar: Hier bleiben wir! 🙂

Der Grund dafür ist recht einfach: Als Veganer ist es recht schwierig Sushiläden zu finden, die zumindest eine kleine vegane Auswahl bieten und gleichzeitig den Ansprüchen Julias als Halb-Japanerin gerecht werden 😉 Da wir beide in letzter Zeit des öfteren genau darüber gejammert hatten und die Speisekarte auf den ersten Blick einen guten Eindruck machte, war die Entscheidung schnell gefallen 🙂

Also schnappten wir uns einen der Tische direkt an der großen offenen Front des Ladens und inspizierten die Karte etwas genauer: Neben verschiedenen Sushi und Sashimi Variationen bzw. Menüs werden auch japanische Vorspeisen, Suppen, Reis- und Nudelgerichte angeboten. Zusätzlich gibt es eine Tageskarte, welche auch kantonesische und taiwanesische Spezialitäten enthält. Aus alledem stellten wir uns in mehreren Etappen das folgende Menü zusammen:

  • Kimchi (scharfer, eingelegter Chinakohl)
  • Hiya-Yakko (jap. Tofu mit Spezialsoße)
  • Inari (frittierte Tofutasche)
  • 8 Avocado Maki
  • 8 Kanpyo Maki (eingelegter Kürbis)
  • Tempura-Yakisoba (Yakisoba mit fritiertem Gemüse und extra für uns ohne Ei)
  • Curry Gemüse (Gemüse mit jap. Tofu in rotem Thaicurry, mir Reis)
  • 1 Sakura Mochi (Reiskugel mit Bohnenfüllung)
  • 1 Kirin Bier & 1 Wasser

Wow, so runtergeschrieben wirkt das echt viel 😀

Erst einmal zu den Vorspeisen: Das Kimchi war überragend und im Vergleich zu einigen Ketten wirklich um Längen besser (*hust* Moschmosch *hust*). Scharf, saftig und mega lecker…hier gab es wirklich nichts auszusetzen! Auch der Tofu im Hiya-Yakko erinnerte uns sehr an Japan und ist in dieser Qualität für diesen Preis in Deutschland wirklich selten.

Das Sushi: Die Inaris sowie die Makis waren durchweg lecker, allerdings merkte man an der Konsistenz des Nori, dass diese nicht frisch zubereitet sondern wahrscheinlich schon vorbereitet waren. Auch der Reis war leider etwas zu pampig, geschmacklich aber völlig in Ordnung.

Die Hauptspeisen: Die Yakisoba mit Tempura waren super gewürzt und gut abgeschmeckt, lediglich das von mir (Daniel) so geliebte Tempura hätte etwas knuspriger sein können. Die dazu gereichte Tempurasoße war völlig in Ordnung. Beim Thaicurry machten wir bei der Bestellung den Fehler nicht explizit nach einer veganen Variante zu fragen und so kam uns dann erst beim Probieren: Na klar, da ist doch Fischsoße mit drin! Da es aber nun bestellt war und wir es nicht unnötigerweise zurückgehen und somit wegwerfen lassen wollten, aßen wir es trotzdem. Geschmacklich war es gut, aber nicht außergewöhnlich.

Der Nachtisch: Auf ausdrücklichen Wunsch von Julia bestellten wir noch ein Sakura Mochi, welches die Erinnerung an Japan in beiden von uns weckte und einen gelungenen Abschluss für unser Menü bildete 🙂

Alles in allem waren mit unserem Besuch rundum zufrieden. Geschmacklich konnte uns wirklich jedes Gericht überzeugen, leichte Abzüge gibt es für die Konsistenz des wahrscheinlich nicht komplett frisch zubereiteten Sushis. Da wir für das komplette Menü allerdings nur 31,70€ zahlen mussten (zzgl. 2,30€ Trinkgeld) sind das wirklich Kleinigkeiten, die man bei dem Preis auch nicht erwarten kann. Die Preis-Leistung hier ist aus unserer Sicht also wirklich überragend gut!

Hinzu kommt ein überaus freundlicher Service, der zuvorkommend agiert und auch gerne die ein oder andere Frage zu den Speisen beantwortet. Wir fühlten uns rundum wohl und kommen gerne wieder! 🙂

Was wir gegessen und getrunken haben:

Was wir gegessen und getrunken haben:
(einmal aufs Bild klicken für den Preis)

Bewertungen

Geschmack

85%

Bedienung

100%

Preis/Leistung

100%

Innovation

65%

Ambiente

50%

Preis (excl. Trinkgeld)

Preis (excl. Trinkgeld)
(einmal klicken für den Preis)

8 Gerichte, 2 Getränke

31,70 €

Standort

Weiterführende Links

zur Website
zur Karte


Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: