• Weiterempfehlung

  • Restaurant

  • Cafe

  • rein vegan

zur Website

Unser erster Essenstop in Dresden führte uns zu einem kleinen aber feinen Restaurant mit dem charmanten Namen „Der dicke Schmidt“. Dem Namen entsprechend sind die Portionen großzügig bemessen, angeboten werden unter anderem Ofenkartoffeln mit verschiedenen „Toppings“ sowie vegane Döner mit verschiedensten Fleischalternativen und Extras wie veganem Feta. Wir hatten beide einen veganen Döner, einmal mit Sojagyros und einmal mit Seitan-Kebab, der tatsächlich von einem DönerSpieß runtergeschnitten wurde. Jeden Döner kann man sich selbst zusammenstellen und zwischen verschiedenen Saucen, Toppings und Extras wählen. Das Konzept gefällt uns richtig gut und mit einem Preis von 4,90€ – 5,90€ für einen großen(!) Döner seid ihr da wirklich günstig dabei. Das Ambiente ist gechillt und eher alternativ, genau wie die Gegend rund um den Dicken Schmidt. Bestellt wird am Tresen, Geschirr bringt man selbst zurück. Einfach aber super lecker – so würden wir den Dicken Schmidt beschreiben. Also schaut ruhig vorbei, wenn ihr mal in Dresden Neustadt seid und „der kleine(oder auch etwas größere) Hunger“ kommt. 🙂

Was wir gegessen und getrunken haben:

Was wir gegessen und getrunken haben:
(einmal aufs Bild klicken für den Preis)

Bewertungen

Geschmack

85%

Bedienung

85%

Preis/Leistung

100%

Innovation

80%

Ambiente

90%

Preis (excl. Trinkgeld)

Preis (excl. Trinkgeld)
(einmal klicken für den Preis)

2 Gerichte, 2 Getränke

15,20 €

Standort


Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: